Testergebnis

Schizoide Verhaltensmuster: normale Beimischung

Wahrscheinlich wurden auch Sie schon von den Bedürfnissen anderer bedrängt und haben erst hinterher bemerkt, dass Sie am eigenen Interesse vorbei über sich verfügen ließen. Das hat Sie zurückhaltend gemacht, aber nicht so, als dass Ihre Vorsicht Sie im Leben massiv behindern würde.

Denkbar ist auch, dass Ihre Zurückhaltung nicht dem Schutz vor den Unachtsamkeiten anderer dient, sondern ein selbstgewählter Lebensstil ist, der der Tatsache Rechnung trägt, dass Ihnen die Reichhaltigkeit Ihres Innenlebens oder die Beschäftigung mit intellektuellen, künstlerischen oder spirituellen Themen spannender erscheint als die üblichen Themen, die in der Gesellschaft anderer zur Sprache kommen.

Vielleicht könnten Sie aber trotzdem überprüfen, wem gegenüber Sie sich deutlicher abgrenzen könnten, damit Sie im Gegenzug anderswo offener sind; sowohl für das, was andere Ihnen geben wollen als auch für das, was Sie sich von anderen nehmen könnten.